SUCHEN

Welches Ziel verfolgen die Rosenkreuzer im Lectorium Rosicrucianum?

Himmelsleiter aus einem Buch des Rosenkreuzers Robert Fludd
Himmelsleiter aus einem Buch des Rosenkreuzers Robert Fludd

Das Lectorium Rosicrucianum ist eine gnostische Geistesschule. Ziel ist die Verwirklichung des urchristlichen Einweihungsweges der Transfiguration. Zum Lectorium Rosicrucianum gehören Frauen und Männer, die eine Sehnsucht nach geistiger Lebenserneuerung in sich tragen.

Rosenkreuzer im Lectorium Rosicrucianum gehen einen praktischen spirituellen Weg, der ihrem Leben den lange gesuchten Sinn gibt. Der Ausgangspunkt für diesen Weg ist der göttliche Urkern im Menschen – das, was die Rosenkreuzer die „Rose des Herzens“ nennen. 

Wer dieses innerliche Kraftzentrum einmal in sich selbst erfahren hat und zum leitenden Prinzip in seinem Leben macht, steht am Beginn eines eingreifendes Prozesses, der Transfiguration. Das ist die große Verwandlung des Menschen nach Seele, Geist und Körper. Die alte, sterbliche Persönlichkeit macht dabei nach und nach Platz für eine neue Beseelung, die aus ganz anderen Kräften genährt wird. Es sind nicht mehr die auf die Materie gerichteten, ichzentralen Kräfte, sondern Kräfte aus dem Gebiet des ursprünglichen Lebens, das den Tod nicht kennt.

Während dieses Prozesses der Transfiguration geht der „alte Mensch“ auf in einem neuen, geistigen Bewusstsein. Es ist der urchristliche Einweihungsweg, den Johannes im Neuen Testament so beschreibt: „Ich muss untergehen, der Andere muss wachsen.“ Der unsterbliche „Andere“ ist nicht in der Welt der Gegensätze zu Hause, sondern entstammt einer höheren Naturordnung, die vollkommen außerhalb der Begrenzungen von Diesseits und Jenseits liegt. Es ist die Geistseelenwelt, die ursprüngliche Schöpfung. Wer daran Anteil erhält, erfährt die Erkenntnis Gottes – die Gnosis – in sich selbst.

Rosenkreuzer sind Menschen, die die Stimme des „Anderen“ in ihrem innersten Wesen vernommen haben und das Licht der Gnosis aus innerer Erfahrung kennen. Sie stellen sich in den Dienst dieses „Anderen“ und geben dem Licht mehr und mehr Raum in ihrem Leben. Dadurch wird die Geburt eines neuen Bewusstseins ermöglicht, das durch das Licht von Seele und Geist geleitet wird. Das verwandelt den Menschen vollkommen. Dieser Prozess wird in der Bibel „Wiedergeburt aus Wasser und Geist“ genannt.

Das Ziel des Lectorium Rosicrucianum liegt ausschließlich auf spirituellem Gebiet und wird von den Schülern der Internationalen Schule des Goldenen Rosenkreuzes in ihrem eigenen Leben Schritt für Schritt verwirklicht. Das Lectorium verfolgt keinerlei gesellschaftliche, wirtschaftliche oder politische Ziele.

Mehr Artikel zu "Lernen Sie uns kennen"

Verwandte Themen

Was ist Gnosis?

Religiöses Geheimwissen, Suche nach Gotteserkenntnis – das sind einige der Gedanken, die mit dem Wort Gnosis verbunden sind. Doch was bedeutet es, Gnosis innerlich zu erfahren? Um das herauszufinden, muss man sich der Quelle zuwenden, aus der die Gnosis

mehr über "Was ist Gnosis?"

Jan van Rijckenborgh - Rosenkreuzer und hermetischer Gnostiker

Jan van Rijckenborgh (1896-1968) hieß mit bürgerlichem Namen Jan Leene. Als Mitbegründer und geistiger Leiter des Lectorium Rosicrucianum war sein Lebenswerk der Aufbau der Internationalen Schule des Goldenen Rosenkreuzes, zusammen mit Catharose de Petri (1902-1990).

mehr über "Jan van Rijckenborgh - ..."

Schüler und Mitglieder im Lectorium Rosicrucianum

Was bedeutet es, Schüler oder Mitglied im Lectorium Rosicrucianum zu sein? Der Ausgangspunkt dafür ist die innere Erfahrung, dass es außer dem gewöhnlichen Leben in der uns bekannten materiellen Welt noch eine ganz andere, geistige Bestimmung des Menschen gibt.

mehr über "Schüler und Mitglieder ..."

Die Säulen der heutigen Rosenkreuzer-Lehre

Der Mensch ist von zweifacher Art: sterblich der jetzigen Offenbarung nach und zugleich unsterblich seinem innersten Kern, dem Geistfunken, nach. Durch Transfiguration, dass heißt vollkommene Verwandlung, entsteht aus dem Geistfunken ein unsterblicher Mensch.

mehr über "Die Säulen der heutige ..."

Wie praktizieren die Rosenkreuzer im Lectorium Rosicrucianum ihren spirituellen Weg?

Auf dem Weg des Rosenkreuzes durchschreitet der Kandidat viele Türen. Über der ersten steht: Erkenne dich selbst! Wer sein Herz für das Licht des Geistes öffnet, beginnt einen dynamischen Weg, der von der Selbsterkenntnis zur vollkommenen Lebenserneuerung führt.

mehr über "Wie praktizieren die R ..."